Über mich, Helfer und meine Samtpfoten

Manja Bauersachs

Manja Bauersachs

Mein Name ist Manja Bauersachs und ich lebe zusammen mit meinen 6 Katzen auf dem schönen Sattelhof in der Nähe von Schopfheim. Dort habe ich mir meinen Traum von einer kleinen Katzenpension erfüllt.

Ich arbeite ehrenamtlich bei der Pfotenteam Tierhilfe und beim Tierschutzverein Weil am Rhein e. V.. Von der Pfotenteam Tierhilfe nehme ich auch Katzen in Pflege und suche ein neues Zuhause für sie. In Not geratenen Samtpfoten widme ich meine Freizeit. Unterstützt wird dies von meiner Familie, die natürlich ebenfalls ehrenamtlich meine Pflegetiere mit betreuen.

Maria Bauersachs

Maria Bauersachs

Meine Mama ist aktuell noch ehrenamtlich mit der Betreuung meiner Pflegetiere beschäftigt. Sie teilt meine Leidenschaft für die Tierwelt und wird ab Anfang 2014 als Angestellte mit in der Katzenpension tätig sein.

UPDATE:
Seit dem 01.04.2014 ist meine Mutter auf 450 Euro Basis in unserer Katzenpension angestellt.

Mogli

Mogli

Seine Mama habe ich aus einem regionalen Tierheim übernommen, da  sie wild ist und niemand sie haben wollte. Mogli wurde unter meiner Couch geboren und ist seitdem der ruhende Pol in meinem Leben.

Merlin

Merlin

Der Chef meiner kleinen Katzengruppe ist Merlin. Er stammt aus einem elsässichen Tierheim und war mehr Tod als lebendig als er zu mir kam. Dank meiner damaligen tollen Tierärztin und viel liebevoller Pflege ist er zu einem prächtigen Kater geworden.

Rio

Rio

Ihn habe ich zusammen mit seiner Schwester Molly aufgenommen. Sie stammen aus dem gleichen elsässichen Tierheim wie Merlin. Niemand wollte die beiden adoptieren, also haben sie sich in mein Herz geschlichen. Rio hat unter anderem den Beinamen "Schnüffel".

Gini

Gini

Meine Kleinste war als Baby sehr schlimm dran. Mit vereiterten Augen und Füssen, verwurmt und in einem erbärmlichem Zustand schlich sich die hübsche Katzenlady  in mein Herz und hat bei mir ein Zuhause gefunden.



Gini als Baby


Robbie

Robbie

Er kam als vorletzter in unser Katzenrudel und ist die Katze meiner Mama. Er ist hochgradiger Allergiker und gegen so ziemlich alle Milbenarten allergisch. Robbie hat außerdem eine schlimme Erkrankung überstanden und hat es nun das erste Mal in seinem Leben schön!

Calimero

Calimero

Calimero wurde zusammen mit seiner Mutter an einer Futterstelle für wild lebende Katzen ausgesetzt. Der kleine Mann ist eher sehr schüchtern und manchmal auch ziemlich frech. Er darf für immer bei uns bleiben!

Benita

Benita

Benita ist die Mama von Mogli. Sie haben ich schon am längsten von allen meinen Samtpfoten. Benita ist sehr scheu und sucht keinen Menschenkontakt. Sie ist sehr eigenständig und ist auch schonmal monatelang verschwunden.

Painted Blue

Painted Blue

Im Oktober 2016 haben wir Blue von einem Rennstall in der Schweiz übernommen. Er hatte einen Unfall im Februar und kann als Rennpferd nicht mehr eingesetzt werden. Blue ist ein ziemlicher Schlingel, aber sehr liebenswert.


Katzenpension Wiesental - katzenpension-wiesental.de